David Austin Rosen

David Austin Rosen

Aktuell finden Sie bei uns eine große Auswahl an Rosen.

Besonders beliebt sind die englischen „David Austin“ Rosen. Diese Rosen sind besonders gut für das norddeutsche Klima geeignet und wachsen auch hervorragend im Halbschatten. Rosen lieben tiefgründige lehmige Böden und wachsen daher auf unseren norddeutschen Marschböden besonders gut. Die besonderen Merkmale der David Austin Rosen sind die nostalgische Blütenform und der intensive Duft. Die Rosen blühen bis in den späten Herbst und sind durch ihre tiefen Wurzeln auch auf trockene Zeiten gut vorbereitet.

Anbei finden Sie eine kleine Inspiration…

Zöglinge aus dem Arboretum Boysen

Zöglinge aus dem Arboretum Boysen

„Wir sind Zöglinge aus dem Arboretum Boysen, das seit diesem Jahr ein ausgezeichnetes Denkmal ist. Unsere Eltern sind gesammelte Besonderheiten aus aller Welt, die schon vor Jahrzehnten hier in der Husumer Baumschule angekommen sind.“

„Mit uns können Sie eine Erinnerung an das Arboretum Boysen in Ihren Garten mitnehmen. Wir sind Raritäten, uns hat nicht jeder!“

  • Magnolia tripetala: Baum, Blüte weiß, Juni- Juli, bis 12m, sonnig- absonnig
  • Metasequoia glyptostroboides: sommergrüner Baum, raschwüchsig, Rinde rotbraun
  • Styrax japonicus: Strauch, Blüte weiß, Juni, bis 8m, sonnig- absonnig
  • Halesia carolina: Zierstrauch, weiße Blüten
  • Quercus coccinea: hoher Baum, rote Herbstfärbung
  • Taxodium distichum: liebt feuchte + sonnige Lage, verliert im Winter die Nadeln, Herbstfärbung
  • Halesia carolina monticola: hoher Strauch, Blüte schneeweiß
  • Quercus phellos
  • Koelreuteria paniculata: kleinkroniger Baum, lampion-artige Früchte
  • Clerodendrum trichotomum: Strauch, Blüte weiß, duftend, August- September, bis 6m, Frucht blau/rot
Sommergrüne Azaleen

Sommergrüne Azaleen

Die pure Farbexposion überwätigt uns jedes Jahr aufs Neue im Mai wenn die Sommergrünen Azaleen ihre Blüten öffnen.

1,5-2,00 m Höhe erreichen die meisten Hybriden und blühen von Mitte Mai bis Mitte Juni in leuchtenden Farben.

Sorten wie ‚Gibraltar‘ und  ‚Klondyke‘  in orange und gelb leuchten um die Wette während ‚Daviesii‘ und ‚Persil‘ sich mit weißen Blüten dazugesellen.

‚Homebusch‘ sticht mit ihen kugeligen rosa Blütenbällen heraus und ‚Berryrose‘ zeigt zweifabige Blüten in rosa mit gelbem Fleck.

Die halbgefüllten rosa Blüten der Sorten ‚Corneilee‘ öffnen sich Anfang Juni.  Viele weitere Sorten werden angeboten.

Die Wildart Rhododendron luteum, auch pontische Azalee genannt, ist beheimatet im westlichen Kaukasus, vereinzelt auch in Polen.

Bis zu 4 Meter Höhe kann sie erreichen. Ihre goldgelben Blüten sind stark duftend. Die Blätter färben sich im Herbst prachtvoll rot und orange.

Alle somergrünen Azaleen sind vollkommen winterhart.

 

Lenzrosen

Lenzrosen

Unsere Lenzrosen sollten in keinem Garten fehlen!

In leicht alkalischen Böden fühlt sie sich an halbschattigen Standorten unter Bäumen oder hohen Sträuchern am wohlsten. Dabei erweist sich als äußerst robuste und langlebige Staude. Die Blüten öffnen sich von Februar bis in den April hinein und lassen sich gut mit anderen Frühblühern kombinieren. Schnell verliebt man sich in die wüchsigen und attraktiven  Lenzrosen, die am schönsten als Gruppen  in unterschiedlichen Farben zur Geltungkommen. Die  Farbenvielfalt reicht von gelb, über rosa, lila und rot bis hin zu blau und schwarz, gepunktet, ein- und zweifarbig läd sie förmlich zum Sammeln ein.

Jedes Jahr freuen wir uns aufs Neue Ihnen die neuesten Farben und Formen in großer Auswahl anbieten zu können.

 

Zaubernuss

Zaubernuss

Hamamelis, die Zaubernuss, zurecht auch die Königin der Winterblüher genannt, fasziniert uns jedes Jahr aufs Neue.

Betörender Duft und leuchtende Farben verzaubern unseren Garten im Winter.

Wir freuen uns darauf Ihnen im Februar eine Vielzahl von unterschiedlichen Hamamelis vorstellen zu können.

Dazu gibt es Informationen über Pflege, Standort , Wuchseigenschaften, sowie Vorschläge für Begleitpflanzen und

Kombinationsmöglichkeiten für Ihr persönliches Glück im Garten!

Herbstanemonen

Herbstanemonen

Ein Garten ohne Herbstanemonen?
Kaum denkbar!

Dann, wenn die sommerblühenden Stauden verblassen und ihre Köpfe einziehen, beginnt der große Auftritt der Herbstanemonen.

Anmutig und kraftvoll erstrahlen die Schalenblüten in weißen, rosaroten und karminroten Farben von August bis in den Oktober hinein.

In die Gruppen Anemone tomentosa, hupehensis und japonca unterteilt, erreichen sie Höhen von 40 Zentimetern bis 1,5 Meter.

Ausgesprochen pflegeleicht zeigen sich die Tänzerinnen auf nicht zu trockenen und halbschattigen Standorten. Farne, Funkien und rotblättrige Silberkerzen sind perfekte Begleiter.

Auf nährstoffreichen und leicht lehmigen Standorten fühlen sie sich am wohlsten. Sind die Schönheiten dann doch zu groß gewachsen, können sie im Frühjahr geteilt werden.